© weltlachtag.lebensfreude-bonn.de
“Lachen am Schloss”

Weltfriedensflamme – World Peace Flame

Dieses Licht wurde 1999 aus mehreren Flammen unterschiedlichster Traditionen und aus fünf Kontinenten stammend zu einer Flamme zusammengefügt. Sie steht als Symbol für Frieden, Einheit und Freude. Seitdem brennt sie in Nord Wales und wird weitergereicht, um den Wunsch nach Frieden und Harmonie zwischen den Völkern Ausdruck zu verleihen. Beim 4.  Deutschen Lachyoga-Kongress 2015 ist die Weltfriedensflamme mit einem Friedenritual allen Anwesenden weiter gegeben worden, so dass wir dieses Licht des Friedens in Bonn mit viel Freude im Herzen verbreiten möchten.

Lachyoga – Das Lachen ohne Grund

Lachyoga ist ein einzigartiges Training, das auf verspielte Weise Atem- und Lachübungen miteinander kombiniert. Wir lachen willentlich, vom Körper her und ernten viele positive gesundheitliche Effekte und vor allem eine positive Stimmung und das innerhalb von Minuten.  Mit guter Laune fällt alles leichter und auch die Menschen in unserer Umgebung profitieren davon. Beim Lachen setzen wir Endorphine frei - natürliches „Antidepressivum“, körpereigenes Schmerzmittel, erhöhen wir die Sauerstoffaufnahme, bauen wir verstärkt Stresshormone wie Kortisol ab, fördern wir die Ausscheidung von Cholesterin, senken wir unser Herzinfarktrisiko, stimulieren wir unser Abwehrsystem und stärken so unser Immunsystem.

Weltlachtag

Im Jahr 1998 wurde der erste Weltlachtag mit damals 12.000 Lachenden aus vielen Nationen in Bombay gefeiert. Ziel ist es, mit dem gemeinsamen Lachen ein globales Bewusstsein von Freundschaft und Frieden zu erreichen. Lachen verbindet, denn wer zusammen lacht, der streitet nicht. Stattdessen treffen wir uns in einem Feld von Freude und das öffnet unsere Herzen füreinander. Eine aktive Friedensbewegung, die sehr viel Spaß macht. Seit 2013 lacht auch Bonn beim Weltlachtag mit. Viele Lachyoga-Leiter der Region schließen sich dafür zusammen und organisieren gemeinsam das „Lachen am Schloss“, zu dem ganz Bonn und die Region eingeladen ist.

Ursprung von Lachyoga

Lachyoga ist 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri begründet worden und feiert gerade sein 20jähriges Jubiläum. Mittlerweile hat sich Lachyoga weltweit, in über 100 Ländern etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit. Von den Erkenntnissen über die positiven Wirkungen von Lachen auf die Gesundheit geleitet, beschloss Dr. Kataria Menschen davon zu überzeugen, mit ihm gemeinsam zu lachen. Mit der Grundannahme „motion creates emotion“, also über eine Körperbewegung (Lachen) eine Stimmung zu erzeugen, entwickelte er das Lachen ohne Grund. Damit machen sich die Lachyogis unabhängig von äußeren Umständen und entscheiden sich bewusst fürs Lachen und ernten somit die positiven gesundheitlichen Effekte.
Weltlachtag 2016 in Bonn
Initiatorinnen: Eva Heßling und Doris Schürmann, Lachyoga-Lehrerinnen (CLYT) Info’s: 0228 - 616178
www.weltlachtag.lebensfreude-bonn.de Fotos: Uwe Krüger
Der Weltlachtag 2016 fand an einem wunderbar sonnigen Maifeiertag stattWir danken allen Besuchern für ihr Lachen
Sonntag  1. Mai 2016  13.30 – 14.30 Uhr  Wiese vor dem Poppelsdorfer Schloss

Herzlich Willkommen

Wir lachen für den Weltfrieden, für Glück, Freude, Gesundheit und aus Spaß. Sei dabei und tauche ein in diese positive Stimmung, die Lachyoga erzeugt. An diesem Tag wird rund um den Erdball um 14.00 Uhr für 3 Minuten gelacht, so dass wir uns lachend über die Kontinente hin vernetzen. Diesmal wollen wir auch die Weltfriedensflamme weiterreichen. Als Symbol für Frieden und Freude, das jeder mit nach Hause nehmen kann.
© weltlachtag.lebensfreude-bonn.de
“Lachen am Schloss”

Herzlich Willkommen

Wir lachen für den Weltfrieden, für Glück, Freude, Gesundheit und aus Spaß. Sei dabei und tauche ein in diese positive Stimmung, die Lachyoga erzeugt. An diesem Tag wird rund um den Erdball um 14.00 Uhr für 3 Minuten gelacht, so dass wir uns lachend über die Kontinente hin vernetzen. Diesmal wollen wir auch die Weltfriedensflamme weiterreichen. Als Symbol für Frieden und Freude, das jeder mit nach Hause nehmen kann.

Lachyoga – Das Lachen ohne Grund

Lachyoga ist ein einzigartiges Training, das auf verspielte Weise Atem- und Lachübungen miteinander kombiniert. Wir lachen willentlich, vom Körper her und ernten viele positive gesundheitliche Effekte und vor allem eine positive Stimmung und das innerhalb von Minuten.  Mit guter Laune fällt alles leichter und auch die Menschen in unserer Umgebung profitieren davon. Beim Lachen setzen wir Endorphine frei - natürliches „Antidepressivum“, körpereigenes Schmerzmittel, erhöhen wir die Sauerstoffaufnahme, bauen wir verstärkt Stresshormone wie Kortisol ab, fördern wir die Ausscheidung von Cholesterin, senken wir unser Herzinfarktrisiko, stimulieren wir unser Abwehrsystem und stärken so unser Immunsystem.

Weltlachtag

Im Jahr 1998 wurde der erste Weltlachtag mit damals 12.000 Lachenden aus vielen Nationen in Bombay gefeiert. Ziel ist es, mit dem gemeinsamen Lachen ein globales Bewusstsein von Freundschaft und Frieden zu erreichen. Lachen verbindet, denn wer zusammen lacht, der streitet nicht. Stattdessen treffen wir uns in einem Feld von Freude und das öffnet unsere Herzen füreinander. Eine aktive Friedensbewegung, die sehr viel Spaß macht. Seit 2013 lacht auch Bonn beim Weltlachtag mit. Viele Lachyoga- Leiter der Region schließen sich dafür zusammen und organisieren gemeinsam das „Lachen am Schloss“, zu dem ganz Bonn und die Region eingeladen ist.

Ursprung von Lachyoga

Lachyoga ist 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri begründet worden und feiert gerade sein 20jähriges Jubiläum. Mittlerweile hat sich Lachyoga weltweit, in über 100 Ländern etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit. Von den Erkenntnissen über die positiven Wirkungen von Lachen auf die Gesundheit geleitet, beschloss Dr. Kataria Menschen davon zu überzeugen, mit ihm gemeinsam zu lachen. Mit der Grundannahme „motion creates emotion“, also über eine Körperbewegung (Lachen) eine Stimmung zu erzeugen, entwickelte er das Lachen ohne Grund. Damit machen sich die Lachyogis unabhängig von äußeren Umständen und entscheiden sich bewusst fürs Lachen und ernten somit die positiven gesundheitlichen Effekte.
Sonntag  1. Mai 2016  13.30 – 14.30 Uhr  Wiese vor dem Poppelsdorfer Schloss
Weltlachtag 2016 in Bonn
Initiatorinnen: Eva Heßling und Doris Schürmann, Lachyoga-Lehrerinnen (CLYT) Info’s: 0228 - 616178
www.weltlachtag.lebensfreude-bonn.de Fotos: Uwe Krüger

Weltfriedensflamme – World Peace Flame

Dieses Licht wurde 1999 aus mehreren Flammen unterschiedlichster Traditionen und aus fünf Kontinenten stammend zu einer Flamme zusammengefügt. Sie steht als Symbol für Frieden, Einheit und Freude. Seitdem brennt sie in Nord Wales und wird weitergereicht, um den Wunsch nach Frieden und Harmonie zwischen den Völkern Ausdruck zu verleihen. Beim 4.  Deutschen Lachyoga-Kongress 2015 ist die Weltfriedensflamme mit einem Friedenritual allen Anwesenden weiter gegeben worden, so dass wir dieses Licht des Friedens in Bonn mit viel Freude im Herzen verbreiten möchten.